Unsere Öffnungszeiten weichen aufgrund der aktuellen Situation ab, wir sind jedoch per E-Mail für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns: info@autolackierung-zech.de

Karosseriebauer – ein facettenreicher Handwerksberuf mit Fokus auf das Automobil

Der Beruf zum Karosseriebauer und zur Karosseriebauerin bringt eine Menge verschiedener Herausforderungen mit sich, denen sich vor allem handwerklich interessierte Autofans nach wie vor gerne stellen. Doch was macht ein Karosseriebauer oder eine Karosseriebauerin eigentlich genau? Wir von der Autolackierung Zech GbR informieren Sie über die verschiedenen Bereiche der Tätigkeit und verraten Ihnen außerdem, was Sie bei uns als Arbeitgeber erwarten können.

Typische Tätigkeiten des Karosseriebauers und der Karosseriebauerin

Die relativ enge Bezeichnung des Berufs des Karosseriebauers und der Karosseriebauerin gibt das Spektrum an möglichen Tätigkeiten nur unzureichend wieder. Was Sie dabei genau machen, hängt in erster Linie von Ihrer Spezialisierung ab. Wer sich beispielsweise für die Karosserieinstandhaltung entschieden hat, kümmert sich häufig um die Reparatur nach einem Unfall. Hierfür müssen unter anderem erst einmal die genauen Mängel und deren Ursachen festgestellt werden. Nach der Analyse geht es dann an die fachgerechte Umsetzung und Ausführung erforderlicher Instandhaltungsarbeiten. Dazu spielt die individuelle Beratung des Kunden eine große Rolle.

Auch beim Thema Tuning können Sie sich als Karosseriebauer oder Karosseriebauerin ausleben. So sind Sie als Experte oder Expertin dafür zuständig, ein übliches Serienauto mit individuellen Teilen zu versehen, die dem Modell eine einzigartige Note verleihen.

Eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung stellt die Karosseriebautechnik dar: Hier verwandeln Sie zum Beispiel einen einfachen Transporter in einen gepanzerten Geldtransporter. Alle Auf- und Umbauten im Inneren obliegen Ihrem Verantwortungsbereich. Darüber hinaus stellen einige Karosseriebauer und Karosseriebauerinnen auch eigene Sonderfahrzeuge wie Müll- oder Krankenwagen her.

Anforderungen: Welche Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Angesichts der vielfältigen Aufgaben stellt sich die Frage nach den mitzubringenden Anforderungen für den Job als Karosseriebauer oder Karosseriebauerin. Zunächst einmal steht Sorgfalt an oberster Stelle. Da Sie belastungs- und verschleißintensive Bauteile verarbeiten, die passgenau sitzen müssen, kommt es häufig auf wenige Millimeter an. Hieran schließt ein hohes Verantwortungsbewusstsein an – schließlich kontrollieren Sie die Verkehrs- und Betriebssicherheit von Fahrzeugen. Unerlässlich ist ferner die nötige Hand-Augen-Koordination, die Sie unter anderem beim Einsatz von Ersatzteilen oder dem Setzen von Schweißpunkten benötigen. Schließlich bedarf es logischerweise eines erhöhten technischen Verständnisses.

Karosseriebauer repariert Auto
Adobe Stock / industrieblick

Bestimmte Schulfächer können auf eine Begabung für den Beruf hinweisen:

  • Werken/Technik/AWT
  • Physik
  • Mathematik

Vom rechtlichen Standpunkt benötigen Sie keinen bestimmten Schulabschluss. Die Ausbildung zum Karosseriebauer oder zur Karosseriebauerin nimmt allerdings 3,5 Jahre in Anspruch, was bereits zeigt, dass es sich hier durchaus um einen komplexen und anspruchsvollen Beruf handelt.

Autolackierung Zech GbR: Ihr Arbeitgeber mit vielen Vorteilen

Wenn Sie sich für einen Beruf als Karosseriebauer oder Karosseriebauerin entschieden haben, fehlt nur noch der richtige Arbeitgeber für das berufliche Glück. Bei unserem Team der Autolackierung Zech GbR erwartet Sie eine freundliche und zugleich familiäre Atmosphäre. Unser Betrieb wurde bereits 1990 ins Leben gerufen und bedient Kunden und Kundinnen aus dem Raum Kiel, Neumünster und Rendsburg. Neben einer fairen Bezahlung bieten wir einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz, in dem Sie sich im handwerklichen Bereich voll ausleben können. Außerdem verbindet uns mit Ihnen die Liebe zum Automobil. Gerne stehen wir Ihnen für ein Informationsgespräch zu unseren weiteren Stärken als Arbeitgeber zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.