Unsere Öffnungszeiten weichen aufgrund der aktuellen Situation ab, wir sind jedoch per E-Mail für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns: info@autolackierung-zech.de

© Wellnhofer Designs – stock.adobe.com

Beschädigter Kotflügel: Ausbeulen oder nicht?

Nahezu jeder Autobesitzende steht irgendwann einmal vor seinem Fahrzeug und entdeckt eine Delle im Kotflügel. Manchmal, weil eine fremde Person das Auto gerammt hat und manchmal aus Eigenverschulden. Schon bald stellt sich die Frage: Ausbeulen oder nicht? Wer noch überlegt, ob es nötig ist, einen Termin in der Autowerkstatt in Kiel zu vereinbaren, erfährt hier die Antwort von den Profis unserer Autolackierung Zech.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Welche Gründe sprechen für das Ausbeulen?
  3. Wie wird der Kotflügel ausgebeult?
  4. Wann muss der komplette Kotflügel gewechselt werden?
  5. Was kostet das Ausbeulen und wie lange dauert es?

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Auto auszubeulen macht aus kosmetischer Sicht und zur Werterhaltung des Fahrzeugs immer Sinn.
  • Wie ein Kotflügel ausgebeult wird, was es kostet und wie lange es dauert, hängt stark vom Fahrzeugmodell, dem Material sowie der Schadenshöhe ab.
  • Wenn der Schaden zu groß ist, kann es nötig sein, den kompletten Kotflügel auszutauschen, statt ihn nur auszubeulen.

Bäschädigter Kotflügel
© ArndtLow – stock.adobe.com

Welche Gründe sprechen für das Ausbeulen?

Manchmal ist es zwar nicht nötig, einen Kotflügel auszutauschen, doch die Dellen mindern den Wert und verunstalten die Kosmetik des Wagens. Wer für den Schaden selbst verantwortlich ist, wird zudem bei jeder Fahrt wieder an sein Missgeschick erinnert. Das Ausbeulen des Kotflügels ist also durchaus sinnvoll.

Wie wird der Kotflügel ausgebeult?

Wie ein Kotflügel ausgebeult wird, hängt stark von der Fahrzeugart, dem Ausmaß des Schadens sowie dem Material ab. Dabei kann der Kotflügel aus Stahlblech oder Aluminiumblech sein, denn die unterschiedlichen Blechvarianten ermöglichen und verhindern bestimmte Verfahren. Stahlblech ist deutlich elastischer und belastbarer als Aluminiumblech. Auch der Unterschied der Fahrzeugart bestimmt die Vorgehensweise. So ist der Kotflügel bei manchen Fahrzeugherstellern mit der Karosse verschraubt und bei anderen verschweißt. Erstere Variante lässt sich deutlich unkomplizierter ausbeulen und lackieren.

In der Werkstatt wird also zunächst überprüft, wie die Rahmenbedingungen sind, ehe das Verfahren gewählt wird. Dadurch unterscheidet sich die Arbeitsweise trotz des gleichen Schadens von Fahrzeugmodell zu Fahrzeugmodell.

Wann muss der komplette Kotflügel gewechselt werden?

Nicht immer ist es sinnvoll, den Kotflügel auszubeulen. Wenn der Schaden zu groß ist, weil die Beulen besonders tief sind oder viel Platz einnehmen, kann es unter Umständen günstiger sein, den kompletten Kotflügel auszutauschen. Der Vorteil dabei ist, dass der neue Kotflügel nicht entrostet, gespachtelt und versiegelt werden muss. In der gleichen Fahrzeugfarbe gekauft, muss er nicht einmal lackiert werden. Wenn das Fahrzeugmodell zudem einen verschraubten Kotflügel hat, geht der Wechsel schnell vonstatten.

Was kostet das Ausbeulen und wie lange dauert es?

Der Preis für das Ausbeulen ist individuell zu bestimmen, da sich der Arbeitsaufwand je nach Größe und Tiefe der Delle sowie der Fahrzeugart immens unterscheiden kann. Das bedeutet, dass auch die Dauer der Arbeit individuell einzustufen ist. Selbstverständlich hängt es auch von der Kapazität der von Ihnen ausgewählten Werkstatt ab, wann Sie das Auto abgeben und wieder zurückholen können. Am besten vereinbaren Sie vorab einen Beratungstermin bei uns, sodass wir uns den Schaden genau ansehen und Ihnen ein Angebot mit den genauen Daten unterbreiten können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert