Unsere Öffnungszeiten weichen aufgrund der aktuellen Situation ab, wir sind jedoch per E-Mail für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns: info@autolackierung-zech.de

© Wellnhofer Designs – stock.adobe.com

Wie gefährlich ist ein Steinschlag in der Frontscheibe?

Der Schotterweg knirscht unter den Autoreifen, die Sonne versinkt langsam hinter den Feldern und Sie lachen über einen Witz aus dem Radio. Plötzlich passiert es: Ein Stein wirbelt beim Fahren auf, schlägt in die Frontscheibe ein und hinterlässt einen Riss wie ein Löffel auf einem gekochten Ei. Doch anders als beim Ei wollen Sie nicht, dass sich der Sprung durch die schützende Scheibe zieht. Und jetzt? Sie trommeln wütend auf das Lenkrad und überlegen, die nächste Autowerkstatt in Kiel anzufahren, stattdessen schieben Sie Ihren Besuch in unserer Autolackierung Zech auf den nächsten freien Termin. Aber ist es überhaupt nötig, den Steinschlag ausbessern zu lassen? Wir verraten Ihnen, warum Steinschläge in der Frontscheibe repariert werden müssen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Wie ist die Frontscheibe aufgebaut?
  3. Was passiert, wenn ein Steinschlag nicht behoben wird?
  4. Wie wird ein Steinschlag repariert?
  5. Wird der Steinschlag beim TÜV zum Problem?
  6. Fazit: Lassen Sie Glasschäden von Experten reparieren

Hand zeigt auf Steinschlag in Frontscheibe
© OceanProd – stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn man einen Steinschlag nicht reparieren lässt, kann sich der Riss vergrößern und sogar die ganze Scheibe zerstören.
  • Steinschläge können bei der HU des TÜVs als Mangel festgestellt werden, sodass Ihr Fahrzeug sie nicht besteht.
  • Lassen Sie Steinschläge unbedingt durch Experten und Expertinnen beheben.

Wie ist die Frontscheibe aufgebaut?

Bevor wir Ihnen das Gelbe vom Ei auftischen und die Frage, was einen Steinschlag gefährlich macht, beantworten, müssen wir etwas weiter ausholen. Die Frontscheibe eines Autos besteht in der Regel aus zwei Schichten. Wenn ein Stein nun in die Scheibe einschlägt, betrifft das häufig nur die äußere Scheibe, sozusagen die schützende Haut der Frontscheibe. Das Fleisch darunter bleibt oft unberührt. Das ist wichtig, denn so bleibt die Stabilität der Scheibe zunächst erhalten, sodass nicht gleich die ganze Scheibe zersplittert, wenn sie einen Schaden davonträgt. Leider reicht dieser Schutz nicht aus, um dauerhaft mit dem Auto weiterzufahren.

Was passiert, wenn ein Steinschlag nicht behoben wird?

Bleibt der Sprung in der Scheibe, weil der Steinschlag nicht ausgebessert wird, kann er sich vergrößern. Die Frontscheibe des Autos steht unter großer Spannung. Wenn Sie mit einem kleinen Riss durch ein Schlagloch fahren, kommt es zu einer Erschütterung. Dabei kann die Scheibe komplett reißen. Das gilt auch für den Druck des Fahrtwinds, der beispielsweise auf der Autobahn besonders hoch ist.

Der Riss der Scheibe ist nicht nur gefährlich, er beeinträchtigt auch die Sicht der fahrenden Person. Was mit einem kleinen Steinschlag begann, kann also schnell ziemlich böse enden. Darum sollten Sie jeden Sprung oder sehr verschlissene und verkratzte Scheiben ausbessern lassen. Umso größer der Schaden, desto schneller sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen.

Wie wird ein Steinschlag repariert?

Wie ein Steinschlag repariert wird, hängt von der Größe ab. Ist der Einschlag größer als eine Zwei-Euro-Münze, muss die komplette Scheibe ersetzt werden. Bei kleineren Einschlägen kann eine Reparatur mit Kunstharz ausreichen. Damit die Kunstharzreparatur zulässig ist, darf der Schaden nicht innerhalb des Sichtfelds der fahrenden Person liegen. Dieses ist etwa 30 Zentimeter breit und liegt auf der Windschutzscheibe über dem Mittelpunkt des Lenkrads. Außerdem darf der Steinschlag nicht tiefer als fünf Millimeter sein und muss über zehn Zentimeter von der Glaskante entfernt liegen.

Wird der Steinschlag beim TÜV zum Problem?

Bei der Hauptuntersuchung (HU) beim TÜV wird die Frontscheibe ebenfalls untersucht. Dabei kann ein Sprung als erheblicher Sicherheitsmangel eingestuft werden. Sollte das der Fall sein, kommt der Schaden mit auf den Mängelbescheid, der Ihnen ausgestellt wird. Beheben Sie den Schaden dann nicht, besteht Ihr Auto die HU nicht.

Fazit: Lassen Sie Glasschäden von Experten reparieren

Wenn Sie einen Steinschlag am Auto haben, sollten Sie diesen zeitnah in einer Werkstatt reparieren lassen, um schlimmere Schäden zu vermeiden. Ihre Experten und Expertinnen von der Autolackierung Zech stehen Ihnen dabei mit langjähriger Erfahrung zur Seite. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu den nötigen Maßnahmen der Reparatur Ihrer Frontscheibe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert